Fachkurs Konfliktmanagement
Konfliktkompetenz in Organisationen

Beschreibung und Konzeption

Die Arbeit in Organisationen und Unternehmen in verschiedensten Bereichen ist zunehmend geprägt von komplexen und dynamischen Entwicklungen und von häufig wechselnden Führungssituationen. Führen wird zu einem Balancieren von Spannungsfeldern. Kooperationsblockaden, hohe Fehlzeiten und Fluktuation, Burn-out, innere Kündigung oder Dienst nach Vorschrift können durch konstruktives Konfliktmanagement verringert werden. Dies setzt persönliche Konfliktkompetenz und methodische Fähigkeiten in der Konfliktintervention voraus.
In diesem Fachkurs lernen Sie, Konfliktpotenziale in Ihrer Organisation zu erkennen, und eignen sich eine breite Palette an Interventionsmöglichkeiten an.

Ziele (zu erwerbende Kompetenzen)

  • Sie qualifizieren sich für konstruktive Konfliktbearbeitung in Führungs- und Stabsfunktionen.
  • Sie entwickeln Ihre persönlichen Konfliktkompetenzen und sind fähig, Möglichkeiten und Grenzen Ihrer Interventionen zu erkennen.
  • Sie besitzen die notwendigen Fertigkeiten für die Führung anspruchsvoller Gespräche und für Verhandlungs- und Vermittlungssituationen.
  • Sie sind fähig als Auftraggeberin oder Auftraggeber für den Einsatz externer Fachleute aufzutreten.

Inhalte

Der Fachkurs Konfliktmanagement setzt sich aus folgenden zweitägigen Lerneinheiten zusammen:

  • Grundlagen des Konfliktmanagements
  • Persönliche Konfliktkompetenz
  • Konfliktgespräche führen
  • Konfliktvermittlung
  • Mobbing
  • Gestalten von Konfliktmanagementprozessen
  • Spektrum möglicher Interventionen bei Konflikten
  • Transfer und Umsetzung

Zielpublikum

Führungskräfte im Profit- und Nonprofit-Bereich, Personalverantwortliche, Mitarbeitende in Rechtsabteilungen sowie Projektverantwortliche

Lern- und Arbeitsformen

Die Lehrveranstaltungen führen Sie in das Thema ein, vermitteln relevantes Wissen und regen zur vertieften Auseinandersetzung mit zentralen Fragen an. Das Kontaktstudium ist interaktiv und partizipativ gestaltet mit diversen Didaktikmethoden wie Inputreferaten, Fallstudienarbeit, Rollenspielen, Diskussionen oder Gruppenarbeiten. Es wird auf eine effektive Verbindung zwischen dem Erlernten und Ihrer Berufspraxis geachtet, so dass praxisorientiertes, Lernen möglich wird.

Zulassung

Mehrjährige Berufserfahrung in einer der oben genannten Funktionen (siehe Zielpublikum)

Titel und Abschluss

Kursbestätigung

Dozierende

Dozierende der Berner Fachhochschule, ausgewählte externe Hochschuldozentinnen und -dozenten sowie ausgewiesene Expertinnen und Experten aus der Praxis.

Dieses Angebot ist ein Teil von

Bitte beachten Sie die Zulassungsbedingungen für Studiengänge.

Leitung

Katharina Haab Zehrê
Fachbereich Soziale Arbeit
katharina.haabnoSpam@bfh.ch
Telefon +41 31 848 37 34

Organisation

Barbara Leuenberger, barbara.leuenbergernoSpam@bfh.ch, Telefon +41 31 848 36 58

Kosten

CHF 6500.-, Änderungen vorbehalten

Durchführung/Kursdaten

16 Kurstage, November 2017 bis Dezember 2018

BFH_Fachkurs_Konfliktmanagement_Datenblatt_17-18.pdf

Ort der Veranstaltung

Berner Fachhochschule BFH, Schwarztorstrasse 48, 3007 Bern
Lageplan

Anmeldung

Anmeldeformular

Anmeldeschluss

2. 9. 2017

Code

K-MED-55