Externe und interne Kommunikation der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden
KOKES Weiterbildungsreihe zum Thema Kommunikation

Beschreibung und Konzeption

Professionelle Kommunikation ist keine Selbstverständlichkeit für Behörden. Dieser Kurs bietet eine umfassende Einführung in dieses Aufgabenfeld.  

Die Ansprüche der Bevölkerung und Medien in Bezug auf umfassende und schnelle Information sind gewaltig gewachsen. Dadurch ist auch die Bedeutung der Kommunikation der öffentlichen Hand gestiegen. Information und Transparenz sind fest verankerter Bestandteil im Zusammenspiel zwischen Behörden, Medien und Bevölkerung. Auch die Kommunikation zwischen Behörden, Abklärungsstellen und Berufsbeistandschaften ist wichtig, damit eine optimale Aufgabenteilung zwischen den Beteiligten gelingt. Grundregeln und Besonderheiten der Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit im Kindes- und Erwachsenenschutz sind von eminenter Bedeutung.

Ziele (zu erwerbende Kompetenzen)

  • Sie kennen die Folgen der Kommunikationsgesellschaft für die Behörden- und Amtstätigkeit
  • Sie kennen Grundsätze der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit der KESB, Abklärungsstellen und Berufsbeistandschaften.
  • Sie kennen spezifische Aufgaben der internen Kommunikation
  • Sie kennen Zielgruppen der Kommunikation und deren Interessen
  • Sie sind vertraut mit Krisenkommunikation

Inhalte

  • Folgen der Kommunikationsgesellschaft für die Behördentätigkeit
  • Grundsätze und spezifische Aufgaben der KESB in der internen und externen Kommunikation
  • Zielgruppen der Kommunikation und deren Interessen
  • Grundsätze interner Kommunikation (Behörden, Abklärungsstellen, Berufsbeistandschaften)
  • Grundsätze externer Kommunikation (u.a. Medienarbeit, Öffentlichkeitsarbeit)
  • Krisenkommunikation
  • Praxisfragen und Erfahrungen der Teilnehmenden

Zielpublikum

  • Mitglieder und Mitarbeitende von KESB
  • Leitungen von Abklärungsstellen und Berufsbeistandschaften, Leitungen von Sozialdiensten
  • weitere interessierte Fachpersonen

Titel und Abschluss

Kursbestätigung

Dozierende

  • Brigitte Pfister, lic.rer.soc., Kommunikationsfachfrau
  • Patrick Fassbind, Dr. iur., Advokat, MPA, Amtsleiter und Spruchkammervorsitzender, KESB Basel-Stadt
  • Andrea Hauri, Sozialarbeiterin FH, M.A. Soziologie, Dozentin BFH

Leitung

Andrea Hauri
Departement Soziale Arbeit
andrea.haurinoSpam@bfh.ch
Telefon +41 31 848 36 29

Organisation

Dora Dürner, dora.duernernoSpam@bfh.ch, Telefon +41 31 848 36 53

Partner

KOKES

Kosten

CHF 380.-

Durchführung/Kursdaten

26. März 2019, 9.00-16.45 Uhr

Ort der Veranstaltung

Berner Fachhochschule BFH, Schwarztorstrasse 48, 3007 Bern
Lageplan

Anmeldung

Anmeldeformular

Anmeldeschluss

1. 2. 2019

Code

K-KES-22