CAS Systemische Beratung
Grundhaltungen, Prämissen und Methoden

Beschreibung und Konzeption

Systemische Ansätze sind mit der Idee verbunden, den einzelnen Menschen nicht isoliert, sondern im Kontext seiner Beziehungen und sozialen Umwelten zu betrachten. Eine systemisch ausgerichtete Beratung berücksichtigt unterschiedliche Sichtweisen und eröffnet den Beteiligten neue Blickwinkel auf komplexe Problemlagen. Im Mittelpunkt stehen die Erweiterung von Möglichkeitsräumen und die Förderung vorhandener Kompetenzen, die als Ansatzpunkte für die eigene Lösungsfindung gesehen werden. Mit einer Haltung aus Neugier, Wertschätzung und Respekt ermöglicht das systemische Vorgehen einen öffnenden Dialog, der die Autonomie und Selbstverantwortung der Klientinnen und Klienten stärkt und die Beratenden von Veränderungsdruck entlastet. Das vielfältige Repertoire an Methoden eignet sich sowohl in freiwilligen Kontexten als auch in Pflichtkontexten für eine lebendige und auf Motivation ausgerichtete Beratungspraxis.

Ziele (zu erwerbende Kompetenzen)

  • Sie kennen Theoriemodelle und Konzeptionen der systemischen Sicht- und Arbeitsweise und erweitern Ihre fachlich-methodischen Kompetenzen
  • Sie reflektieren Ihre Haltung sowie Ihre eigenen Handlungsmuster auf der Basis systemischer Grundannahmen.
  • Sie erlernen, wie eine Beratungssequenz von der Auftragsklärung bis zum Abschlussgespräch prozessorientiert gestaltet werden kann.
  • Sie kennen Möglichkeiten, die Kooperations- bzw. Veränderungsbereitschaft klientenbezogen zu klären und zu fördern.
  • Sie erfahren systemische Zugänge und  Handlungsmöglichkeiten für die Arbeit im Pflichtkontext wie auch für Krisensituationen.

Inhalte

Zugänge zur Systemischen Beratung, Grundhaltungen und Prinzipien, Methoden und Interventionen systemisch-konstruktivistischen Handelns, kreatives Arbeiten, Besonderheiten des Pflichtkontextes, Krisenintervention
Studienaufbau: 20 Tage Lehrveranstaltungen in 7 thematisch aufeinander aufbauenden Kurseinheiten plus 5 Tage Supervision und Selbststudium in Form von Literaturstudium, Intervision, Praxistransfer

Zielpublikum

Fachkräfte der Sozialen Arbeit und angrenzender Handlungsfelder, die in ihrem Berufsfeld professionell beraten oder begleiten: z.B. im Sozialdienst, im Schulkontext, in der Erziehungsberatung, im Suchtbereich, in der Arbeitsintegration,  im stationären und sozialpädagogischen Kontext, in ambulanten Diensten

Lern- und Arbeitsformen

Fachliche Inputs, praktische und selbst-reflexive Übungen, kreative Arbeitsformen, Demonstrationen im Plenum, Bearbeitung von Fallbeispielen, Supervision, Intervision

Zulassung

Allgemeine Zulassungsbedingungen

Studiengangspezifische Zulassungsbedingungen:
Mehrjährige Berufserfahrung und Beratungspraxis, die einen laufenden Transfer des Gelernten ermöglichen

Titel und Abschluss

Certificate of Advanced Studies (CAS) Berner Fachhochschule in Systemischer Beratung: Grundhaltungen, Prämissen und Methoden  (15 ECTS-Credits)

Der CAS-Studiengang ist Teil des MAS-Studiengangs Systemische Beratung in der Sozialen Arbeit (in Verbindung mit dem CAS Systemische Beratung mit Familien, Paaren und Gruppen und dem CAS Systemische Beratung in Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit) sowie des MAS-Studiengangs Systemische Supervision.
Der CAS-Studiengang wird als Wahlmodul der MAS-Studiengänge Integratives Management, Kindes- und Erwachsenenschutz, Mental Health (Fachbereich Gesundheit) und des DAS-Studiengangs Psychische Gesundheit (Fachbereich Gesundheit) anerkannt.

Dozierende

Dozierende der Berner Fachhochschule, ausgewählte externe Hochschuldozentinnen und -dozenten sowie ausgewiesene Expertinnen und Experten aus der Praxis der Systemischen Beratung

Dieses Angebot ist ein Teil von

Studienleitung

Gerlinde Tafel, Dipl.-Pädagogin, Studienleiterin
Fachbereich Soziale Arbeit
gerlinde.tafelnoSpam@bfh.ch
Telefon +41 31 848 37 26

Organisation

Karin Hauswirth, karin.hauswirthnoSpam@bfh.ch, Telefon +41 31 848 36 24

Kosten

CHF 7600.-, Änderungen vorbehalten

Durchführung/Kursdaten

25 Studientage, Mai 2018 bis April 2019
Der Studiengang ist ausgebucht. Wir führen eine Warteliste.

BFH_CAS_Systemische_Beratung_Daten_Mai_2018.pdf

Ort der Veranstaltung

Berner Fachhochschule BFH, Schwarztorstrasse 48, 3007 Bern
Lageplan

Anmeldung

Anmeldeformular

Anmeldeschluss

2. 3. 2018

Infoveranstaltung

Infoveranstaltung Weiterbildung Systemische Beratung - November 2017

Unterlagen

CAS Systemische Beratung Infobroschüre 

Weitere Unterlagen

Tafel, Gerlinde & Schären, Marius (2014): «In der Systemischen Beratung geht man davon aus, dass der Klient der Experte ist». In: impuls 2/2014 

Code

C-MET-3