CAS Systemische Beratung mit Familien, Paaren und Gruppen

Beschreibung und Konzeption

Die Beratung in familiären Zusammenhängen mit jeweils eigenen Mustern und Regeln verlangt spezifische Kompetenzen hinsichtlich Prozessgestaltung, Interventionen und Präsenz. Die beratende Person verlässt die Beraterdyade hin zu den verschiedensten Subsystemkonstellationen. Paare, Eltern, Kinder, Grosseltern – alle möglichen Mehrpersonenkonstellationen in Familien erfordern eine allparteiliche Herangehensweise sowohl in der Einzelberatung als auch im Mehrpersonensetting. Ebenso wie Elternpaare und Familien können auch Gruppen als Systeme betrachtet werden, die sich in ihrer Arbeits- und Kommunikationsfähigkeit wie auch in ihren Blockierungen nach eigenen Regeln entwickeln. Der Ansatz an den Ressourcen und Kompetenzen der Klienten und Klientinnen, der wertschätzende Umgang mit unterschiedlichen Perspektiven und die respektvolle Initiierung von Veränderungsprozessen sind Prinzipien, die in Beratungskontexten zu einer förderlichen Selbstorganisation beitragen.

Ziele (zu erwerbende Kompetenzen)

  • Sie verfügen über praxisrelevante Kenntnisse zu den Dimensionen familien- bzw. gruppendynamischer Prozesse.
  • Sie verfügen über praktische Fähigkeiten zur Beratung in Mehrpersonensettings bzw. von Systemangehörigen.
  • Sie können Systemen mit komplexen Problemlagen in einer neutralen Haltung begegnen und unter Beteiligung bzw. Berücksichtigung aller Systemmitglieder eine innovative, nachhaltige und auch ethisch vertretbare Lösungsfindung unterstützen.
  • Sie entwickeln eine systemisch ausgerichtete Beratungspraxis, die vor systemischem Hintergrund wie auch im Hinblick auf die eigene Persönlichkeitsentwicklung kritisch reflektiert ist.

Inhalte

Zugänge zur Systemischen Beratung, spezifische Dynamiken in Mehrpersonensystemen, familiäre Subsysteme von der Partnerschaft zur Elternschaft zur Familie, Weiterentwicklung der professionellen Persönlichkeit, Dimensionen gruppendynamischer Prozesse, systemische Interventionen in konflikthaften Situationen, kreative Methoden, Praxistransfer.

Studienaufbau: 18 Tage Lehrveranstaltungen in 6 thematisch aufeinander aufbauenden Kurseinheiten plus 6 Tage Supervision.Selbststudium: in Form von Literaturstudium, Vorbereitung, Intervision, Abschlussbericht.

Zielpublikum

Fachkräfte der Sozialen Arbeit und angrenzender Handlungsfelder, die Jugendliche, Kinder, Eltern, Paare, Familien oder auch Gruppen professionell beraten bzw. begleiten: z. B. in der Erziehungsberatung, im Schulkontext, im stationären und sozialpädagogischen Kontext, in ambulanten Diensten, im Sozialdienst

Lern- und Arbeitsformen

Fachliche Inputs, praktische und selbst-reflexive Übungen, kreative Arbeitsformen, Demonstrationen im Plenum, Bearbeitung von Fallbeispielen, Supervision, Intervision

Zulassung

Allgemeine Zulassungsbedingungen

Studiengangspezifische Zulassungsbedingungen:
Mehrjährige Berufserfahrung und Beratungspraxis, die einen laufenden Transfer des Gelernten ermöglichen. Vorausgesetzt werden zudem Grundkenntnisse der systemischen Denk- und Arbeitsweise, d.h. Besuch des CAS Systemische Beratung: Grundhaltungen, Prämissen und Methoden oder des 3-tägigen Kurses Grundlagen der Systemischen Beratung oder eines anderen Systemischen Weiterbildungsangebots.

Titel und Abschluss

Certificate of Advanced Studies (CAS) der Berner Fachhochschule in Systemische Beratung mit Familien, Paaren und Gruppen (15 ECTS-Credits)

Dozierende

Dozierende der Berner Fachhochschule, ausgewählte externe Hochschuldozentinnen und -dozenten sowie ausgewiesene Lehrtherapeutinnen und Lehrtherapeuten aus der Praxis der Systemischen Therapie und Beratung

BFH_CAS_Systemische_Beratung_mit_Familien_Dozierende_01.pdf

Dieses Angebot ist ein Teil von

(zusammen mit dem CAS Systemische Beratung und dem CAS Systemische Beratung in Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit)

Studienleitung

Gerlinde Tafel, Dipl.-Pädagogin, Studienleiterin
Fachbereich Soziale Arbeit
gerlinde.tafelnoSpam@bfh.ch
Telefon +41 31 848 37 26

Organisation

Karin Hauswirth, karin.hauswirthnoSpam@bfh.ch, Telefon +41 31 848 36 24

Kosten

CHF 7600.- (plus Unterkunftskosten für Kurseinheit 3: ca. CHF 440.-);  Änderungen vorbehalten

Durchführung/Kursdaten

24 Studientage, August 2018 bis April 2019

BFH_CAS_Systemische_Beratung_mit_Familien_Daten_2018.pdf

Ort der Veranstaltung

Berner Fachhochschule BFH, Schwarztorstrasse 48, 3007 Bern und
Tagungshaus in der Berner Umgebung (Kurseinheiten 3)
Lageplan

Anmeldung

Anmeldeformular

Anmeldeschluss

20. 7. 2018

Infoveranstaltung

Infoveranstaltung Weiterbildung Systemische Beratung - März 2018
Infoveranstaltung Weiterbildung Systemische Beratung - Mai 2018
Infoveranstaltung Weiterbildung Systemische Beratung - August 2018
Infoveranstaltung Weiterbildung Systemische Beratung - November 2018

Unterlagen

CAS Systemische Beratung mit Familien_Infobroschüre 

Weitere Unterlagen

Tafel, Gerlinde & Schären, Marius (2014): «In der Systemischen Beratung geht man davon aus, dass der Klient der Experte ist». In: impuls 2/2014 

Code

C-BER-1