Fachkurs Arbeitsintegration

Beschreibung und Konzeption

Im Fachkurs Arbeitsintegration wird Ihnen breites Wissen aus der aktuellen Praxis und Forschung im Bereich Arbeitsintegration vermittelt. Die verschiedenen methodischen Ansätze und Angebote im System der Sozialen Sicherheit werden dargestellt und diskutiert. Sie erwerben praktische Erfahrungen mit der Methode Coaching. Sie lernen die Wirkungen von Angeboten der Arbeitsintegration bei verschiedenen Zielgruppen kennen und setzen sich mit den Möglichkeiten zur Befähigung der Klientinnen und Klienten auseinander. Der Kurs wurde von der Berner Fachhochschule gemeinsam mit Praktikerinnen und Praktikern aus der Arbeitsintegration entwickelt.

Ziele (zu erwerbende Kompetenzen)

  • Sie wissen, wie die Arbeitsintegration organisiert ist und welche Funktion sie im System der Sozialen Sicherheit hat.
  • Sie sind in der Lage, ausgewählte Coaching-Methoden in der Arbeitsintegration selbständig anzuwenden.
  • Sie können die psychosozialen Folgen von Erwerbslosigkeit analysieren sowie die Prozesse und Wirkungen der Arbeitsintegration beurteilen.

Inhalte

  • Arbeitsintegration im System der Sozialen Sicherheit
  • Psychosoziale Folgen von Erwerbslosigkeit
  • Prozesse und Wirkungen in der Arbeitsintegration
  • Coaching und methodische Arbeit mit Erwerbslosen in der Arbeitsintegration

Zielpublikum

  • Fachpersonen im Bereich Arbeitsintegration, die mit Klientinnen und Klienten arbeiten
  • Fachpersonal und Führungspersonen aus Institutionen und Diensten an der Schnittstelle zur Arbeitsintegration (z.B. Sozialhilfe, IV, ALV, Asylorganisationen)
  • Fachpersonen aus anderen Handlungsfeldern, die in die Arbeitsintegration wechseln möchten.

Lern- und Arbeitsformen

  • Fachlicher Input
  • Vorträge von Praxisvertreter/-innen
  • Fallanalysen
  • Gruppendiskussionen
  • Videoanalysen
  • Podium

Titel und Abschluss

Kursbestätigung

Dozierende

  • Dr. Tobias Fritschi, Ökonom, Studienleiter, stv. Leiter BFH-Zentrum Soziale Sicherheit
  • Dr. Sibylle Tobler, Expertin für Veränderungsprozesse
  • Jürg Fassbind, MA Organisationsentwicklung, externer Lehrbeauftragter
  • Martin Frey, dipl. Sozialarbeiter, externer Lehrbeauftragter
  • Dr. Peter Neuenschwander, Dozent, BFH Departement Soziale Arbeit
  • Dr. Simon Steger, dipl. Sozialarbeiter MSc, Studienleiter Soziale Sicherheit BFH
  • Dr. Lynn Blattmann, Geschäftsführerin FUGS, externe Lehrbeauftragte
  • Michael Gross, Geschäftsleiter und Supervisor, Trial Interventionen

Leitung

Tobias Fritschi, lic. rer. pol., Dozent
Departement Soziale Arbeit
tobias.fritschinoSpam@bfh.ch
Telefon +41 31 848 36 84

Organisation

Petra Isenschmid, petra.isenschmidnoSpam@bfh.ch, Telefon +41 31 848 35 31

Kosten

CHF 2300.-

Durchführung/Kursdaten

8 Kurstage, jeweils 8.45-16.45 Uhr
21./22. Februar 2019: Erwerbslosigkeit und Arbeitsintegration
21./22. März 2019: Typologie und Wirkungen von Arbeitsintegration
25./26. April 2019: Coaching in der Arbeitsintegration I
22./23. Mai 2019: Coaching in der Arbeitsintegration II

Ort der Veranstaltung

Berner Fachhochschule BFH, Schwarztorstrasse 48, 3007 Bern
Lageplan

Anmeldung

Anmeldeformular

Anmeldeschluss

31. 1. 2019

Weitere Unterlagen

Fritschi, Tobias (2017): «Anwendung des Befähigungsansatzes zur Fallanalyse». In: impuls 2/2017 

Code

K-SOZ-28