Workshops Tagung Gesundheit & Armut 2018

Arbeitsblock 1: Workshops (11.15 - 12.30)

  • 1.a Angebote der Wohnhilfe für sozial benachteiligte Haushalte. Eine Orientierungshilfe für Kantone, Städte und Gemeinden
  • [1.b Consultations infirmières spécialisiées au Dispensaire Anti-Tuberculeux –  Policlinique Médicale Universitaire - abgesagt] 
  • 1.c Gesundheit als Einfluss- und Wirkungsdimension in Angeboten der Beratung, Integration und Bildung
  • 1.d migesplus.ch - das Portal für Gesundheitliche Chancengleichheit – Aktuelle Erkenntnisse zur Gesundheitskompetenz von vulnerablen Zielgruppen
  • 1.e Netzwerk Psy4Asy (Präsentation / Handout)  – Wenn es nötig wird, dass Fachpersonen sich freiwillig engagieren
  • 1.f Les Permanences volantes
  • [1.g Gesundheitsförderung durch das Projekt Schlemmergarten - abgesagt]
  • 1.h Aufsuchende Arbeit durch Schlüsselpersonen als Gesundheitsförderung und Armutsprävention – Diskussion von zwei unterschiedlichen Ansätzen: schritt:weise und Migram
  • 1.i Teil-Sein und Teil-Haben in einer Sorgenden Gemeinschaft (Caring Community)
  • 1.j Wohnrehabilitation für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen – Theorie, Empirie und Praxisanwendungen – Fachreferat in 4 Teilen


Arbeitsblock 2: Fachreferate (14.40 - 15.30)

  • 2.a Ältere Migrantinnen und Migranten im Quartier – Stärkung von sozialen Netzen und Zugang zu Regelstrukturen zur Förderung von Wohlbefinden und Lebensqualität
    Prävention mit der Migrationsbevölkerung
  • 2.b Erschwerter Zugang sozioökonomisch benachteiligter Familien zu suchtpräventiven Angeboten – Forschungsdesign und erste Felderfahrungen
  • 2.c Die Treiber der gesundheitlichen Ungleichheiten zwischen der Migrationsbevölkerung und Einheimischen in der Schweiz
    Soziale Chancengleichheit und Gesundheit in der Schweiz: Zahlen und Fakten
  • 2.d Gesundheit und Entwicklung von Kindern von 0-5 in besonders belasteten Familien – Ergebnisse der ZEPPELIN-Studie 
    & Zwischen Arbeit und Familie – zur Lebens- und Arbeitssituation von Familien in prekären Lebenslagen
  • 2.e Les conséquences de l’endettement et du surendettement sur la santé des jeunes adultes en Suisse 
    & Projet pilote: Soins en santé communautaire pour des personnes particulièrement fragilisées
  • [2.f Livre de recettes, Littérature et Législation: un échantillon historique de la prévention de l’alcoolisme dans les classes populaires suisses - abgesagt]
  • [2.g Mesurer la pauvreté et l'impact des aides sociales: le cas du canton de Vaud - abgesagt]
  • 2.h MUNTERwegs
  • [2.i Netzwerkarbeit frei praktizierender Hebammen in der Schweiz: Zugang der Familien mit Neugeborenen zu weiteren Angeboten der Frühen Förderung - abgesagt]