Berner Mediationstag 2018
Mit Kopf, Herz, Hand – Konfliktbearbeitung ganzheitlich

Beschreibung und Konzeption

Wie können Konfliktbeteiligte auf dem Weg zu einem vertieften Verständnis ihrer Situation begleitet werden? Wie werden sie angeregt, kreative Lösungen zu entwickeln und Verantwortung für ihr zukünftiges Handeln zu übernehmen? Assoziative, imaginative und intuitive Methoden und Vorgehensweisen tragen dazu bei, die Beteiligten emotional zu berühren, Klarheit in das verwirrende Ganze zu bringen, die Hintergründe des Konflikts zu erkunden und Blockaden zu überwinden. Sie bilden somit eine wichtige Ergänzung zu den herkömmlichen verständigungsorientierten Methoden und Techniken.

Am diesjährigen Berner Mediationstag setzen wir uns mit ganzheitlichen Zugängen in der Konfliktbearbeitung auseinander und werden dazu angeregt, sie gezielt zu nutzen. Lassen Sie sich inspirieren!

Inhalte

Programm folgt.

Zielpublikum

Die Tagung richtet sich an praktizierende Mediatorinnen und Mediatoren sowie Mediatorinnen und Mediatoren in Ausbildung.

Dieses Angebot ist ein Teil von

Die Tagung wird als Weiterbildung von folgenden Organisationen anerkannt: Schweizerischer Dachverband Mediation (SDM), Schweizerischer Anwaltsverband (SAV) und Schweizer Kammer für Wirtschaftsmediation (SKWM).

Leitung

Esther Wermuth
Soziale Arbeit
esther.wermuthnoSpam@bfh.ch
Telefon +41 31 848 36 78

Organisation

Daniela Christen, daniela.christennoSpam@bfh.ch, Telefon +41 31 848 45 43

Kosten

CHF 380.- (inkl. Kaffee und Stehlunch)

Durchführung/Kursdaten

7. November 2018, 8.30-17.15 Uhr

Ort der Veranstaltung

Berner Fachhochschule BFH, Hallerstrasse 10, 3012 Bern
Lageplan

Anmeldeschluss

10. 10. 2018

Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Die ausführliche Beschreibung der Workshops und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie ab Ende Juni 2018 unter mediation.bfh.ch

Code

T-MED-2