Medienmitteilungen

Herzlich willkommen auf der Medienseite des Departements Soziale Arbeit der Berner Fachhochschule. Hier finden Medienschaffende nützliche Informationen und verschiedene Dienstleistungen.

Wir nehmen die Fragen und Anliegen von Medienschaffenden entgegen, öffnen Türen zu direkten Kontakten mit unseren Expertinnen und Experten und bedienen  die Journalistinnen und Journalisten mit Medienmitteilungen und Bildmaterial.

23.03.2009

«Sozialarbeit mit Familien»

«Es scheint nötig zu sein, sich die Frage nach der Familienform zu Beginn der Arbeit ganz bewusst zu stellen», sagen Helen Matter und Esther Abplanalp. Die zweite, überarbeitete Auflage ihres Buchs «Sozialarbeit mit Familien – eine Einführung» gibt einen Überblick über die neusten statistischen Daten und gesellschaftlichen Entwicklungen im Familienbereich.

22.09.2008

38 frisch diplomierte Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter FH

Der Fachbereich Soziale Arbeit der Berner Fachhochschule konnte am 19. September 2008 38 Studierenden das Fachhochschuldiplom in Sozialer Arbeit erteilen.

02.04.2008

Forschungsprojekt Paarbeziehungen im Alter: Paare kurz vor der Pensionierung gesucht

Wer heute pensioniert wird, kann davon ausgehen, dass er noch 15 bis 20 Lebensjahre vor sich hat. Die meisten Menschen verbringen diese Zeit nicht alleine, sondern zusammen mit einem Partner oder einer Partnerin. Es ist wenig bekannt, wie sich Paare mit Veränderungen durch die Pensionierung auseinandersetzen. Um mehr darüber zu erfahren, hat der Fachbereich Soziale Arbeit der Berner Fachhochschule ein Forschungsprojekt zu „Paarbeziehungen im Alter“ gestartet. Dazu werden Paare kurz vor der Pensionierung gesucht, die sich für ein Interview zur Verfügung stellen.

11.03.2008

Mieterschaftskonflikte: Lärm sorgt für Krach

Lärm, die Missachtung gesetzlicher Ruhezeiten und gemeinsam genutzter Raum sind – gemäss einer neuen Studie der Berner Fachhochschule – die häufigsten Gründe für Mieterschaftskonflikte. Wie lässt sich dieses Konfliktpotenzial verringern? Die Studie zeigt, dass neben sozioökonomischen Faktoren auch die Architektur eine Rolle spielt: In Hochhäusern, die den Bewohnenden Anonymität gewährleisten und klar abgrenzbare Territorien zuweisen, kommt es zu weniger Konflikten als in anderen Liegenschaftstypen.

16.01.2008

Angehörigen- und Freiwilligenarbeit professionell unterstützen

Wie kann Angehörigen- und Freiwilligenarbeit im Gesundheits- und Sozialbereich unterstützt und gefördert werden? Das Kompetenzzentrum Gerontologie bietet ab August 2008 eine modularisierte Weiterbildung an, die Fachleuten praxisnah vermittelt, wie sie Angehörige und Freiwillige professionell in ihren Unterstützungsaufgaben begleiten. Das Angebot ist eine Kooperation mit dem Schweizerischen Roten Kreuz, dem SPITEX-Verband Kanton Bern, Benevol Schweiz, Pro Senectute Schweiz und Lindenhof Schule Bern.

14.01.2008

Spielsucht für hohe Beschaffungskriminalität verantwortlich

Eine neue Studie des Fachbereichs Soziale Arbeit der Berner Fachhochschule liefert erstmals Zahlen zur Beschaffungskriminalität im Zusammenhang mit Glücksspiel: Rund drei Prozent der Bevölkerung erleiden deshalb finanzielle Verluste, die sich insgesamt bis zu einer Milliarde Franken beziffern lassen. Ferner zeigt die Studie, dass die Glücksspielsucht als Problem in der persönlichen Wahrnehmung deutlich hinter Alkohol- oder Drogensucht rangiert.

11.01.2008

16 frisch diplomierte Managementprofis der öffentlichen Verwaltung

Am 11. Januar 2008 haben in Bern 16 Frauen und Männer ihr Diplom als „Executive Master of Business Administration in Public Management“ der Berner Fachhochschule entgegennehmen dürfen.

22.09.2006

21 diplomierte Sozialarbeiterinnen und -arbeiter FH

Der Fachbereich Soziale Arbeit der Berner Fachhochschule erteilte am 22. September 2006 21 Studierenden das Fachhochschuldiplom in Sozialer Arbeit.

02.05.2006

2005: Mehr Studierende, gesteigerte Erträge in der Weiterbildung

Der Fachbereich Soziale Arbeit blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück: 300 Studierende im Diplomstudium, weit über 1’000 Personen in der Weiterbildung und in Weiterbildung, Dienstleistungen und angewandte Forschung eine Ertragssteigerung um 25 Prozent. Der Eigenfinanzierungsgrad stieg von 50 auf 52 Prozent.

03.04.2006

31 diplomierte Sozialarbeiterinnen und -arbeiter FH

Am 31. März 2006 erteilte der Fachbereich Soziale Arbeit 31 Studierenden das Fachhochschuldiplom in Sozialer Arbeit.

Treffer 51 bis 60 von 60