Aktuell

News

BFH stellt Kindesschutz auf den Prüfstand

Wie erkennt man, ob eine Familie Hilfe von aussen benötigt, um den Kindern ein Aufwachsen unter günstigen Bedingungen zu ermöglichen? Und wie können Professionelle solche Familien wirksam unterstützen, wenn Hilfe gefragt ist? Ein Forschungsteam der BFH untersucht diese Fragen in zwei mehrjährigen Studien. Beide werden vom Schweizerischen Nationalfonds gefördert.

Medienmitteilungen

07.11.2017

Sozialhilfe in den Städten: Kinder als Armutsrisiko

Die Zahl der Sozialhilfebeziehenden in den Schweizer Städten hat 2016 zugenommen: Im Durchschnitt der 14 untersuchten Städte stiegen die Fallzahlen um 5,2 Prozent. Erstmals wurde das Sozialhilferisiko nach Haushalts- und Familienform erhoben: Am häufigsten müssen Einzelpersonen von der Sozialhilfe unterstützt werden. Sehr deutlich zeigt sich auch, dass Kinder ein Armutsrisiko darstellen: so ist die Mehrheit der jungen alleinerziehenden Mütter auf Sozialhilfe angewiesen. In verschiedenen Schweizer Städten existieren bereits spezifische Programme für diese Zielgruppe.