Aktuelles und Hintergründe aus dem Fachbereich Soziale Arbeit der BFH
Wird der Newsletter in Ihrem Webmail nicht richtig dargestellt?
Newsletter online lesen »
 
 
View newsletter online
View newsletter online
8.10.2015

Newsletter 3/2015 – Fachbereich Soziale Arbeit

Der Newsletter erscheint 4x jährlich und informiert Sie über aktuelle Forschungsergebnisse, neue Köpfe am Fachbereich, spannende Veranstaltungen und vieles mehr.
Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre!

Ihr Newsletter-Team
kommunikation.soziale-arbeit@bfh.ch, T +41 31 848 36 00


Im Fokus
«Bern – Stadt im Umbruch»
Menschen mit psychischen Problemen im System der Sozialen Sicherheit

Veranstaltungen
SVSP-Jahrestagung 2015: Reform der Ergänzungsleistungen zur AHV/IV
Formular:CH: Soziale Arbeit als Theater
Vielseitiges Weiterbildungsangebot

Nächste Infoveranstaltungen
Weiterbildung
Master of Science

3 Fragen an...
Silvia Wyss, Verantwortliche Praxisausbildung an der BFH

Publikationen
Widerspruch oder Synergie? Zur Kosteneffizienz und Qualität von Sozialdiensten

In den Medien
Endlosschlaufe Sozialhilfe?
«Es ist niederträchtig, wie Sie sich in mein Leben einmischen»

Sibylle Ries empfiehlt...
«Selbstbefähigung fördern – Empowerment und psychiatrische Arbeit» von Andreas Knuf, Margret Osterfeld und Ulrich Seibert
 
 

Im Fokus

«Bern – Stadt im Umbruch»


Im Frühjahrssemester 2015 fand bereits zum fünften Mal eine Ausstellung von Studentinnen und Studenten des Bachelorstudienganges Soziale Arbeit zu Themen der Stadtentwicklung statt. Die Ausstellung mit rund 60 Bildern von vier ausgewählten Punkten in Bern zeigte die Anverwandlung durch Zwischennutzung (Alte Feuerwache, Müllverbrennungsanlage Warmbächliweg), die Nutzung öffentlicher Räume mit wenig Aufenthaltsqualität (Waisenhausplatz) bzw. das Missverhältnis zwischen Arbeit und der Leere nach Feierabend (Wankdorf City) auf. Die Ausstellung war ebenfalls ein Plädoyer für eine Anerkennung der Sozialen Arbeit in Prozessen der städtischen Entwicklung.

Zur Bildergalerie

Menschen mit psychischen Problemen im System der Sozialen Sicherheit


Fachleute in der Sozialen Arbeit sind täglich herausgefordert, Menschen mit psychischen Problemen kompetent zu beraten und ihre berufliche und soziale Integration zu unterstützen. Deshalb wurde am 25. August an der Berner Fachhochschule BFH die Tagung «Menschen mit psychischen Problemen im System der Sozialen Sicherheit» veranstaltet. Der Fokus der Tagung lag auf dem sozialarbeiterischen Handeln.

Die Referate und Protokolle der Workshops stehen zum Download zur Verfügung.

nach oben

 

Veranstaltungen

SVSP-Jahrestagung 2015: Reform der Ergänzungsleistungen zur AHV/IV

28. Oktober 2015
Die Existenzsicherung und damit auch die Bekämpfung der Armut im Alter und bei Behinderung sind Kernanliegen der schweizerischen Sozialpolitik. Trotz des starken Ausbaus der AHV und IV sind die Ausgaben für die Ergänzungsleistungen (EL) stark angestiegen. Die EL sichern inzwischen nicht nur die Existenz zuhause, sondern finanzieren diese auch in Fällen, wo ein stationärer Aufenthalt mit oder ohne Pflege angezeigt ist. Wo steht das System der EL heute, in welche Richtung soll es sich entwickeln und wo besteht Handlungsspielraum?

Eine Tagung der Schweizerischen Vereinigung für Sozialpolitik in Kooperation mit BFH, FHNW, ZHAW, Hes-SO und der Unterstützung der SAGW.

Weitere Informationen 

Formular:CH: Soziale Arbeit als Theater

ab 22. Oktober 2015
«Das Kompetenzzentrum der schweizerischen Integrationsindustrie lässt sich erneut in die Akten blicken.» So kündigt die Theatertruppe DAS.VENTIL die Wiederaufnahme des Stücks Formular:CH an. Dieses bringt den Alltag dreier Sozialarbeiterinnen auf die Bühne – witzig und irritierend zugleich. Die Aufführungsdaten finden Sie auf der Website dasventil.ch. Einen Vorgeschmack bieten Ihnen der Trailer oder die Besprechung in der «impuls»-Ausgabe vom Mai 2015.

nach oben

 

Nächste Infoveranstaltungen

Weiterbildung

Wir führen regelmässig Infoveranstaltungen zu unseren Angeboten durch: aktuell in den Bereichen Systemische BeratungCase Management und Mediation und Konfliktmanagement.

Master of Science

Die nächsten Infoveranstaltungen für den Master of Science in Sozialer Arbeit finden Sie auf der Website masterinsozialerarbeit.ch.

Holen Sie sich vor Ort alle wichtigen Informationen. Wir freuen uns auf Sie!

nach oben

 

3 Fragen an...

Silvia Wyss, Verantwortliche Praxisausbildung an der BFH


Mit drei Fragen an Silvia Wyss, Leiterin des Ressorts Praxisausbildung am Bachelorstudiengang Soziale Arbeit, beenden wir die Artikel-Serie zum Thema Praxisausbildung, die mit der «impuls»-Ausgabe vom September 2014 begann. Die Interviews mit allen an der Praxisausbildung beteiligten Akteuren verdeutlichten die Wichtigkeit der Praxisausbildung in der Ausbildung der Sozialen Arbeit und die hohen Erwartungen daran.

Zum Interview

nach oben

 

Publikationen

Widerspruch oder Synergie? Zur Kosteneffizienz und Qualität von Sozialdiensten

Der umfassende Lastenausgleich in der Sozialhilfe führt periodisch zu heftigen politischen Diskussionen im Kanton Bern. Aus der letzten resultierte ein Bonus-Malus-System für Sozialdienste. Die BFH entwickelte in diesem Zusammenhang ein Analyseinstrument, welches Aspekte von Kosteneffizienz und Qualität von Sozialdiensten untersucht und vergleicht. 

Iseli, Daniel & Steger, Simon (2015): Widerspruch oder Synergie? Zur Kosteneffizienz und Qualität von Sozialdiensten. In: SozialAktuell Juli/August 2015.

nach oben

 

In den Medien

Endlosschlaufe Sozialhilfe?

Einmal Sozialhilfe – immer Sozialhilfe. So stimmt diese Aussage nicht. Rund drei Viertel der Betroffenen schaffen den Ausstieg aus der Sozialhilfe in den ersten drei Unterstützungsjahren. Aber einige Menschen bleiben lange, zum Teil sehr lange in der Sozialhilfe. Der Anteil dieser Langezeitbeziehenden nimmt zu. Die Sozialhilfe ist für diese Menschen häufig die Endstation – nicht selten auch für Kinder, Jugendliche und Migranten. Damit Armut nicht in grossem Masse vererbbar wird, ist die Gesellschaft und die Sozialhilfe als letztes Netz der Sozialen Sicherheit gefordert. 

Im «Club» von Schweizer Fernsehen SRF diskutierten Fachleute aus Gemeinden und Institutionen mit ehemaligen Sozialhilfebezügern. Teil der Gesprächsrunde war Prof. Renate Salzgeber, Dozentin am Fachbereich Soziale Arbeit der BFH.

«Club», 8. September 2015

Sozialhilfe – Auffangbecken in der Not oder Hängematte? Interview mit Renate Salzgeber

«Es ist niederträchtig, wie Sie sich in mein Leben einmischen»

Die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) Bern hat für die deutsche Wochenzeitung «Die Zeit» ihre Türen geöffnet. Eine Woche bei der KESB.

Die Zeit online, 21. September 2015

nach oben

 

Sibylle Ries empfiehlt...

«Selbstbefähigung fördern – Empowerment und psychiatrische Arbeit» von Andreas Knuf, Margret Osterfeld und Ulrich Seibert


«In diesem Buch geht es um die zentrale Frage, durch welche Prozesse sozialpsychiatrisch Tätige das Selbstbefähigungspotenzial ihrer Klientinnen und Klienten erfolgreich unterstützen und anregen können. Unter dem  Aspekt des Empowerment blicken kompetente und sozialpsychiatrie-erfahrene Autorinnen und Autoren auf relevante Themen wie den Umgang mit Zwang, alternative Behandlungsmethoden, Partizipation, Selbsthilfe oder Medikation. Sie beschreiben dabei die Bedingungen, welche die Entfaltung der Selbstbefähigung erschweren oder behindern – aber auch, wie diese Hindernisse durch professionell Tätige abgebaut und überwunden werden können. Ich empfehle dieses Buch auch deshalb, weil es der Leserin oder dem Leser die Chance bietet, die persönliche Haltung und Position im Umgang mit Menschen mit psychischer Erkrankung zu reflektieren und dadurch das eigene Rollen- und Aufgabenprofil im sozialpsychiatrischen Kontext zu klären – eine für mich wesentliche Kompetenz im Berufsfeld der Sozialen Arbeit.»

Sibylle Ries ist Dozentin und Studienleiterin am Fachbereich Soziale Arbeit
sibylle.ries@bfh.ch 

Das Buch steht in der Bibliothek des Fachbereichs Soziale Arbeit zur Verfügung.

nach oben