BFHcard

Studierende und Mitarbeitende der Berner Fachhochschule (BFH) erhalten eine BFHcard. Die BFHcard dient als Studierenden- oder Mitarbeitendenausweis und verfügt über zahlreiche praktische Zusatzfunktionen. Die Karte im Kreditkartenformat wird den BFH-Angehörigen persönlich abgegeben. Studierende erhalten sie bei Studienbeginn.

Ich habe meine Karte verloren, wie kann ich sie sperren?

Bei Verlust der Karte ist der/die Karteninhaber/in verpflichtet, diese unverzüglich online unter der Internetadresse https://selfhelp.bfh.ch zu sperren. Der Zugriff auf das persönliche Benutzerkonto erfolgt nach Authentifizierung mittels BFH-Benutzername und Passwort. Nach der Sperrung wird die Karte umgehend für alle Chip-Funktionen deaktiviert. Das Restguthaben der vermissten Karte wird auf die neue Karte übertragen. Wenn Sie die BFHcard auch als Bibliothekskarte verwenden, denken Sie bitte daran, den Verlust auch Ihrer Bibliothek zu melden.

Kann eine gesperrte Karte wieder aktiviert werden?

Ja, die Supportstelle kann eine gesperrte Karte wieder aktivieren. Die Karteninhaberin/der Karteninhaber muss sich dafür mit ihrer/seiner BFHcard persönlich an die zuständige Supportstelle wenden.

Meine Karte ist defekt, was nun?

Defekte Karten sind an die zuständige Supportstelle zu retournieren. Die Karte wird werktags innert 48 Stunden ersetzt. Der Restsaldo wird auf die neue Karte übertragen. Sofern kein offensichtliches Selbstverschulden zum Defekt geführt hat, ist der Ersatz kostenlos.

Was versteht man unter «validieren»?

Bei der Validierung werden je nach Benutzerkategorie unterschiedliche, ggf. veränderliche Daten (Departement, Fachbereich, Studienrichtung, Gültigkeit, usw.) auf den wiederbeschreibbaren Streifen (TRW) am unteren Rand der Karte gedruckt. Die Validierung erfolgt an einer Validierungsstation, die in der Regel im Eingangsbereich des Gebäudes zu finden ist.

Wie lange ist die BFHcard gültig?

Studierende: Die Gültigkeitsdauer ist auf das laufende Semester beschränkt. Die Karte muss jeweils zu Semesterbeginn erneut validiert werden.
Dozierende/Mitarbeitende: Die BFHcard ist bis zum Ende des Arbeitsverhältnisses gültig.

Muss ich die Karte bei Exmatrikulation oder Austritt abgeben?

Studierende können ihre Karte nach Studienabschluss behalten. Dozierende und Mitarbeitende geben die BFHcard bei Austritt ab. Restguthaben können innerhalb von 30 Tagen nach Studienabschluss oder dem Ende des Arbeitsverhältnisses an dafür vorgesehenen Standorten zurückgefordert werden.

Wer haftet bei Kartenmissbrauch?

Die BFHcard ist besonders sorgfältig, wie Bargeld, aufzubewahren. Jede Person, die im Besitz der BFHcard ist, gilt als berechtigt, die Funktionen dieser Karte zu nutzen. Die Risiken einer missbräuchlichen Verwendung bzw. eines Kartenverlusts liegen ausschliesslich bei der Karteninhaberin/beim Karteninhaber. Die BFH haftet nicht für Schäden, die durch missbräuchliche Verwendung entstanden sind.