Zulassung und Anmeldung

Zum Studium wird zugelassen, wer die formellen Zulassungsvoraussetzungen erfüllt und die Eignungsabklärung erfolgreich bestanden hat:

Bildungsabschluss

Arbeitserfahrung (Nachweis durch Arbeitszeugnisse)

  • Vor Anmeldung zum Studium mindestens 3 Monate Arbeitserfahrung (zu 100%, in begründeten Ausnahmefällen zu 80%, am Stück absolviert) im Sozial-, Gesundheits-, Erziehungs- oder Bildungsbereich
  • Bei Studienbeginn mindestens 1 Jahr Arbeitserfahrung im Erwerbsleben

Weitere Voraussetzung

  • Für Fremdsprachige: Nachweis von Deutschkenntnissen auf der Stufe C2 durch ein anerkanntes Diplom (muss bei Anmeldung vorliegen)

Studieren mit einer Behinderung

Die BFH fördert die Chancengleichheit von Menschen mit einer Behinderung, weshalb wir bestrebt sind, Studierenden mit einer Behinderung einen möglichst barrierefreien Alltag zu ermöglichen. Da die Bedarfe und Bedürfnisse von Menschen mit einer Behinderung verschieden sind, versuchen wir, individuelle Lösungen und Hilfestellungen anzubieten. Studierende mit einer Behinderung haben einen Dozenten oder eine Dozentin als Ansprechperson, die Fragestellungen beispielsweise im Zusammenhang mit der Moduleinschreibung, der Prüfungsanmeldung, dem Coaching, der Lernplattform „Moodle“, der Studierendenmobilität oder den Kompetenznachweisen klärt und bei Bedarf koordiniert.

   Modell F