Alter

Das multidisziplinäre Institut Alter der Berner Fachhochschule greift aktuelle Fragestellungen und zukünftige Herausforderungen zum Thema Alter und Altern ab der Lebensphase 50+ bis zur Hochaltrigkeit in gesellschaftlichen, politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Handlungsfeldern auf. Es setzt mit dem handlungstheoretisch ausgerichteten Konzept der Lebensgestaltung innovative Akzente im breiten Spektrum angewandter Gerontologie. Das Angebot reicht von ein- oder mehrtägigen Kursen oder Tagungen bis zu ein- oder mehrjährigen berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiengängen.

Altersdiskriminierung (Ageismus)

11. September 2015, 8.45-16.45 Uhr

Ökologische Aspekte des Alterns: Wechselwirkungen zwischen Person und Umwelt

14. Oktober 2015, 8.45-16.45 Uhr

Bildung im Alter

15. Oktober 2015, 8.45-16.45 Uhr

Biografische Transitionen in der zweiten Lebenshälfte

16. Oktober 2015, 8.45-16.45 Uhr

Ältere Menschen und Migration

21. Oktober 2015, 8.45-16.45 Uhr

Altern im 21. Jahrhundert

22./23. Oktober 2015, 8.45-16.45 Uhr

Fachkurs A1 Lebensgestaltung in familiären Betreuungssituationen

Insgesamt 8 Tage: 30. Oktober 2015; 11. Februar 2016; 8. April 2016; 2./3. Juni 2016; 17.-19. August 2016

Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten

4. November und 1. Dezember 2015, 08.45-12.15 Uhr, 13.30-16.45 Uhr

Ältere Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen aus soziologischer Sicht

11. November 2015, 8.45-16.45 Uhr

Support von Freiwilligen: Grundlagen, Konzepte, Standards und Grenzen der Freiwilligenarbeit [neu]

23. November 2015, 8.45-16.45 Uhr und 24. November 2015, 8.45-12.15 Uhr

Geschlechtsspezifische Fragestellungen im Alter

9./10. Dezember 2015, 8.45-16.45 Uhr

Sucht und Abhängigkeit bei älteren Menschen - Sexualität im Alter

11. Dezember 2015, 8.45-16.45 Uhr

Einführung in die familienzentrierte Pflege und Beratung (Calgary-Modell)

7./8. Januar 2016, 8.45-16.45 Uhr

Körperliche Prozesse und Sinneswahrnehmung im Alter

8. Januar 2016, 8.45-16.45 Uhr

Fachkurs B1 Support für Angehörige und Freiwillige in Betreuungssituationen

Insgesamt 10,5 Tage: 7./8. Januar 2016; 14. -16. März 2016; 6./7. April 2016; 9./10. Mai 2016; 4./5. Juli 2016

Biografische Bildungsarbeit

4./5. Februar 2016, 8.45-16.45 Uhr

Ressourcen pflegender Angehöriger [neu]

11. Februar 2016, 8.45-16.45 Uhr

Logotherapie: Sinnfindung und Endlichkeit

9. März 2016, 8.45-16.45 Uhr und 10. März 2016, 8.45-12.15 Uhr

Case Management und Interdisziplinäre Zusammenarbeit im Zusammenhang mit häuslichen Pflegesituationen

14. März 2016, 9./10. Mai 2016, 8.45-16.45 Uhr

Lebenswelt als Bildungssystem

14./15. März 2016, 3. Oktober 2016, 12. Dezember 2016

Systemisch-ökologischer Beratungsansatz für den Support von pflegenden Angehörigen und Freiwilligen

15./16. März 2016, 8.45-16.45 Uhr

Idiolektik - Eigensprache als Zugang zu eigenen Ressourcen

16. März 2016, 6. und 7. Juli 2016, 13. Dezember 2016

Angehörigenpflege: Aufgaben, Rollen und Beziehungen

8. April 2016, 8.45-16.45 Uhr

Ästhetik eigener Bewegung als Tanzerfahrung

20./21. April 2016, 4./5. Oktober 2016

Fachkurs Bewegung ist Bildung

9.-11. Mai 2016, 6.-8. Juni 2016, 12.-14. September 2016, 10.-12. November 2016

Rechtliche Rahmenbedingungen im Zusammenhang mit familiärer Pflege [neu]

2. Juni 2016, 8.45-16.45 Uhr

Allein lebende Menschen mit Demenz

6. Juli 2016, 8.45-16.45 Uhr

Erfassung der Lebensqualität bei Demenz (H.I.L.DE)

7. Juli 2016, 8.45-16.45 Uhr

Demenz, Kultur und Ethik

15./16. August 2016, 8.45-16.45 Uhr

Familiale Pflegesituationen im Migrationskontext: Transkulturelle Supportkompetenz

19. August 2016, 8.45-16.45 Uhr

Demenz im gesundheits- und sozialpolitischen Kontext

12./13. September 2016, 8.45-16.45 Uhr

Fachkurs A2 Lebensgestaltung in familiären Betreuungssituationen

Insgesamt 8 Tage zwischen Oktober 2016 und Juli 2017

Fachkurs B2 Support für Angehörige und Freiwillige in Betreuungssituationen

Insgesamt 9,5 Tage zwischen Oktober 2016 und Juli 2017

Fachkurs Koordinatorin/Koordinator im Familienrat – Family Group Conference

8 Tage, Start 3. März 2016