Aktuell

Umfragen haben ergeben, dass immer mehr anspruchsvolle Stab- und Fachkaderstellen im Nonprofit- und Verwaltungssektor des Sozialwesens zu besetzen sind. Zunehmend gefragt sind Fachkräfte, welche die Weiterentwicklung der Sozialen Arbeit  übernehmen - Fachkräfte, welche ihre Stärken in der konzeptuellen, planerischen und/oder forschenden Arbeit haben.

Im Fachbereich Soziale Arbeit der Berner Fachhochschule wird seit 2008 ein Masterstudiengang Soziale Arbeit angeboten. Der Studiengang vermittelt einen fundierten wissenschaftlichen Überblick. Er ist ein gemeinsames Angebot

  • des Fachbereichs Soziale Arbeit der Berner Fachhochschule BFH
  • der Hochschule für Soziale Arbeit Luzern
  • des Fachbereichs Soziale Arbeit der Hochschule für Angewandte Wissenschaften, FHS St.Gallen und
  • des Departements Soziale Arbeit der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, ZHAW

2011 ist der Master in Sozialer Arbeit vom Bundesamt für Berufsbildung und Technologie (BBT) in die Liste der akkreditierten Studiengänge aufgenommen worden. Damit ist u.a. die Finanzierung der Studienplätze und die internationale Anerkennung der Diplome gewährleistet.

Infoveranstaltungen

Sie interessieren sich für den Studiengang und möchten weitere Informationen dazu? In Bern finden regelmässig Infoveranstaltungen statt, an denen der Studiengang umfassend vorgestellt wird.   

 

Übersicht: Alle Infoveranstaltungen

News

Ein Master in der Praxis

Einige Fachkräfte der Sozialen Arbeit mit einem Masterabschluss sind bereits auf dem Arbeitsmarkt. Im Amt für Soziale Sicherheit des Kantons Solothurn leitet Christian Bachmann eine Präventionsfachstelle – und studiert berufsbegleitend. Im Interview spricht er über seine Beweggründe für das Masterstudium und dessen Nutzen.